Bürgerbeteiligung Für Bürger

Für Bürger

Jeder von uns möchte gerne in einer lebenswerten Stadt wohnen. Zu den grundlegenden Anforderungen lebenswerter Städte gehören zum Beispiel Faktoren wie Arbeitsmarkt, Infrastruktur, soziale Fürsorge, Nahversorgung und bürgerschaftliche Beteiligung.

Über die „Politik des Gehörtwerdens“ zielt das integrierte Handlungskonzept der sozialen Stadt Stolberg darauf ab, Bürger:innen in Entscheidungsprozesse mit einzubeziehen. Bereits heute engagieren sich Bürgerinnen und Bürger aus Initiativen und Vereinen für ein l(i)ebenswertes Stolberg.

Die Aktionsfelder der Bürgerbeteiligung sind vielfältig

Stadtteilmanagement

In einer Kooperation zwischen der BürgerInitiative Stolberg und dem Viertel-LAB ist zum Beispiel einen Einkaufsservice für ältere Mitbürger entstanden. In diesem „Viertel-Labor“ werden viele Ideen und praktikable Konzepte am Computer visualisiert. Dies hilft bei der Meinungsfindung, Planung und Umsetzung von Vorhaben. In handwerklichen Projekten des Viertel-LABs kann man aktiv an der positiven Veränderung des eigenen Umfeldes mitwirken.

In der Zusammenarbeit mit städtischen Förderprojekten, gemeinnützigen Netzwerken und Vereinen entstehen vielfältige Möglichkeiten zur Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte.

Stadtteilaktion
Engagieren Sie sich und werden Teil einer positiven Stadtveränderung!